Podiumsdiskussion 2016

Künstler ins Management? Künstlerische Strategien als Beitrag zum Unternehmenserfolg

Samstag, 19.11.2016
Handelskammer Innovation Campus

Hier geht es zum Nachbericht.

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Ort:
Handelskammer Innovation Campus

Adolphsplatz 6
20457 Hamburg


Begrüßung:
Jörn Schüßler
Geschäftsführer Handelskammer Hamburg

Einführung:
Hubertus von Barby
Geschäftsführer newskontor


Diskussion:

Armin Chodzinski, Künstler und Berater

Armin Chodzinski hat bildende Kunst studiert, im Management und in der Beratung gearbeitet und in Anthropogeographie promoviert. Er ist ein forschender Künstler/Performer, der mit den vielfältigen Mitteln und Methoden der Kunst vor allem Fragen der Organisiertheit des Einzelnen oder des Kollektivs nachspürt. Nach der Vortragsperformance „Armin Chodzinski muss ins Management“ von 1998 sammelte er einige Jahre Erfahrung in verschiedenen Firmen zu Fragen der Unternehmensorganisation.

Dirk Dobiéy, Gründer Age of Artists

Dirk Dobiéy ist Mitgründer des gemeinnützigen Beratungs- und Ausbildungsunternehmens Age of Artists. Age of Artists verfolgt die Absicht von den kreativen Disziplinen zu lernen, um wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen besser zu bewältigen. Konkret unterstützt das Unternehmen Organisationen dabei, eine dauerhafte Umgebung für Kreativität, Innovation und verbesserte Zusammenarbeit zu schaffen. Von 2004 bis 2014 war Dobiéy in unterschiedlichen Führungsfunktionen in der mittleren Leitungsebene bei SAP tätig.

Rupprecht Matthies, Künstler

In den Skulpturen und Bildern von Rupprecht Matthies wird Sprache sichtbar. In seinen Projekten motiviert Matthies Menschen - Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Mitarbeiter – über ihre Situation zu reflektieren sowie eigene Wünsche, Bedürfnisse zu formulieren. In die Gestaltung der Arbeiten bindet er die Beteiligten aktiv ein. Aus Begriffen, die Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen verbinden, schafft Rupprecht Matthies Wort-Bilder aus Acrylglas, die den Betrachter zu einem offenen und spannenden Dialog einladen.

Moderation

Dr. Nikolaus Förster, Chefredakteur impulse

Wie verwandt Kunst und Wirtschaft sind, war Nikolaus Förster lange nicht bewusst: Als Sohn von Goldschmieden und Student der Literatur, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft – er promovierte über die „Wiederkehr des Erzählens“ – entdeckte er erst spät, wie nah ihm Unternehmertum ist: als Kreativität mit anderen Mitteln. 2009 übernahm er die Chefredaktion des Unternehmermagazins „impulse“, 2013 kaufte er im Zuge eines Management-Buy-outs „impulse“ und gründete einen eigenen Verlag.

 

 


         Download
     Einladung