Art Lawyer

Der „Art Lawyer“ Jens O. Brelle berät seit über 15 Jahren Mandanten zum Kunst-, Design- und Medienrecht und lehrt u. a. an der Akademie Mode und Design (AMD) und der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW). Ehrenamtlich aktiv ist er im Vorstand des Freundeskreises des Hauses der Photographie. Er ist Gründer und Initiator des Raumes für Printkultur „Das Magazin“. Ferner ist er Sammler, Mäzen, Sponsor und Förderer diverser Kunstprojekte, u. a. der P/ART.

Kunst

Der Hamburger „Art Lawyer“ Jens O. Brelle zeigt ausschließlich zeitgenössische „junge“ Kunst, u. a. Lowbrow, Urban Art, Illustration und Grafik, von Künstlern wie 1010, 4000, Alex Diamond, Patrick Farzar, Sebastian Kubersky, Anik Lazar, Lennart Münchenhagen, Lena Schmidt u. v. m. Darüber hinaus gibt es einen Einblick in das Zeitschriften-Archiv von „Das Magazin“ mit internationalen Artzines, Fanzines und Independent Magazines. Zur Führung inklusive Artist Talk sind auch Künstler und Galeristen einiger Arbeiten der Sammlung zugegen, u. a. Feinkunst Krüger. Darüber hinaus gibt es Fotos des Kunstprojektes „Vandalism change research Entstuckung“ zu sehen, eine Verbindung radikaler Zerstörung mit der Rekonstruktion des eigenen Habitats im Hamburger Westen.

Adresse

Art Lawyer
Auf dem Sande 1
20457 Hamburg

www.art-lawyer.de

Interview