PPI

Die PPI AG ist seit über 30 Jahren als Beratungs- und Softwarehaus erfolgreich für Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister tätig. Als stabil wachsende Aktiengesellschaft in Familienbesitz mit mehr als 500 Mitarbeitern verknüpft PPI Fach- und Technologie-Know-how, um IT-Projekte kompetent und unkompliziert umzusetzen. Bei PPI in Hamburg finden regelmäßig Ausstellungen statt, in Frankfurt unterstützt das Unternehmen bereits seit 2010 als Corporate Partner das Städel Museum und die Schirn Kunsthalle.

Kunst

Die PPI AG präsentiert Arbeiten der Künstlerin Suse Bauer, die Kunst als Mittlerin zum Skizzieren von Utopien nutzt. Ihre Keramiken, Ölzeichnungen und digitalen Prints haben Entwurfcharakter. Abbilder von Alltagsgegenständen, Werkzeugen, Nahrungsmitteln oder Werkresten werden, oftmals als Rapporte, in Beziehung gesetzt. Kompositionen entstehen auf Flächen, die von oben wie archäologische Felder oder Landkarten erscheinen. Auch am Scanner setzt Suse Bauer ihre Kompositionen fort – eine Weltsicht aus der Vogelperspektive, wie bei der Erschließung des Weltraums mit Satelliten oder durch den Einsatz von Drohnen. Doch nicht nur aus der Distanz, auch aus nächster Nähe stellt sie ihre Beobachtungen an.

Die Ausstellung wurde in Kooperation mit der Dorothea Schlueter Galerie entwickelt, die Führungen werden begleitet von Nora Sdun und Sebastian Reuss.

Führung

Sa, 23.11.: 15:00
So, 24.11.: 15:00

Zugang nur mit Anmeldung

Adresse

PPI
Moorfuhrtweg 13
22301 Hamburg

www.ppi.de

 

 

Interview


Buchen