Über add art>
Dabei sein: KünstlerInnen

Dabei sein: KünstlerInnen

Ein wichtiger Aspekt von add art ist die Förderung von NachwuchskünstlerInnen – hierzu besteht seit Start von add art eine Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg. Interessierte Studierende und Alumni der HAW können sich für die Teilnahme an add art bewerben. Die Bewerbung wird jährlich im Frühsommer an der Hochschule ausgeschrieben.

KünstlerInnen außerhalb der HAW, die an add art teilnehmen möchten und Kontakte zu Unternehmen haben, können diese ansprechen und für eine Teilnahme bei add art gewinnen.

Warum mitmachen?

Ausstellungserfahrung sammeln

Als KünstlerIn sammelst Du Erfahrungen in der Ausstellungsorganisation. Dazu gehören die Entwicklung eines Ausstellungskonzeptes für die vorhandenen Räume, Absprache mit dem Unternehmen, Transport, Hängung, Gestaltung von Materialien und Preislisten.

Netzwerk erweitern

Du sammelst Erfahrungen im Umgang mit unterschiedlichen Menschen und deren Interessen, wie den Verantwortlichen im Unternehmen und deren MitarbeiterInnen, mit den BesucherInnen, mit VertreterInnen von Kunstinstitutionen, mit der Presse – und erweiterst nebenbei etwas sehr Wichtiges für die Zukunft als KünstlerIn: Dein Netzwerk.

Eigenpräsentation stärken

Ein wesentlicher Teil von add art sind die Führungen für die BesucherInnen durch die NachwuchskünstlerInnen. Bei dieser Gelegenheit wirst Du Deine Werke vorstellen und über Deine Arbeit und Deine Interessen sprechen. Hier kannst Du Deine Eigenpräsentation und Darstellung als KünstlerIn stärken.

Kunst verkaufen

add art ist eine gute Möglichkeit, Deine Werke zu verkaufen. Das Gute daran: Der Erlös geht zu 100 Prozent an Dich. Mit Kaufinteressenten kannst Du ganz unkompliziert ins Gespräch kommen. Wie der „richtige“ Preis für Deine Werke aussieht, stellt dabei eine wichtige Frage in der Vorbereitung dar.

Das sagen die KünstlerInnen

Das Sprechen vor einer größeren Gruppe ist eine sehr hilfreiche Übung. Und auch in der Vorbereitung der Führungen ist es gut, mal auf seine Arbeiten zu schauen und zu sehen wohin ging meine Reise. Und vielleicht auch Gründe dafür zu finden, warum es der Weg war.

Marlen Schulz
Teilnehmerin 2021, 2019 & 2017

Durch die add art konnte ich mich mit meinen Malereien positionieren und intensiv auseinandersetzen. Die Führungen waren sehr gut besucht. Auch mit den Mitarbeitern der Firma entstanden nach anfänglichem Abtasten lange Gespräche und interessante Brückenschläge. Einige Bilder sind an Mitarbeiter verkauft worden, die erst durch meine Erklärungen einen Zugang bekamen. Ich halte dieses Nahebringen und Verbinden für sehr wichtig und werde auch in Zukunft darauf setzen.

Söntke Campen
Teilnehmer 2019 & 2018

Für mich war die Teilnahme an add art eine wirklich gute Erfahrung, nette und interessierte Besucher zu treffen und Führungen zu gestalten. Die eigene Arbeit auf diese Weise öffentlich zu präsentieren, liegt definitiv außerhalb des ‚normalen‘ Uni-Alltags und eröffnet neue Perspektiven.

Barbara Eßer
Teilnehmerin 2023, 2018

Auch wenn ein Unternehmen nicht die Vorteile einer Galerie in Form eines etablierten Interessentenkreises bietet, so trifft man bei add art wiederum auf Menschen, die vielleicht sonst nicht zu dieser Ausstellung in die Galerie gegangen wären. Dieser Ausstellungsort ermöglicht neue Begegnungen, was ich sehr wichtig finde. Kunst soll nicht in einer Blase bleiben.

Sophie Allerding
Teilnehmerin 2019

Durch das Ausstellungswochenende habe ich unglaublich viel gelernt. Die Gespräche mit BesucherInnen über meine Arbeiten ließen mich diese durch ihre Augen sehen. Auch die Vorbereitung hat mich weitergebracht – die Konzeption der Ausstellung, das Planen einer sinnvollen Hängung, die Kataloggestaltung, Preislisten zusammenstellen. Und nicht zuletzt das Nachdenken darüber, wie ich meine Arbeit vor Publikum beschreibe.

Claudia Mächler
Teilnehmerin 2023, 2021 & 2019

Newsletter

Melden Sie sich für den add art Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen!

Cookie-Einstellungen

Bitte wählen Sie aus, welchen Cookie-Kategorien Sie zustimmen möchten.